So

03

Apr

2011

Ende gut, alles gut!

Samstag 02.04.2011 - 19.00 Uhr

Es war das Jahr der Premieren. Zum letzten mal in dieser Saison hieß es für uns "Vorhang auf".

Nach 3 Wochenenden mit höchster Anspannung, war es nun so weit. Die Theaterguppe Lichtenberg führte zum letzen mal das Stück "Liebe? - Alles nur Chemie!" in der Lichtenberger TSV Turnhalle auf. Der Saal war ausverkauft und die Leute erwarteten uns in bester Stimmung. Ich denke ich kann für alle sprechen und behaupten "Das waren wir!". Es war eine tolle Saison für uns.

Zunächst hatten wir im Oktober 2010 angefangen das Stück "Zum Kuckuck mit dem Kuckuck" (Von Reinhard Seibold) zu lesen. Die Resonanz der Truppe war Super, was sollte da noch schief gehen. Darauf folgten zahlreiche Lesungen und nicht immer so ganz ernstgemeinte "Proben". Leider musste sich dann im Dezember ein Spieler aus persönlichen Gründen von diesem Stück distanzieren. Nun hatten wir ein kleines Problem. Ok, da finden wir jemand neues! Garnicht so einfach wie sich später herausstellte.

 

Anfang Januar ging es dann ganz schnell. Wir hatten niemand anderes gefunden also hatten wir zwei Optionen. Neues Stück oder dieses Jahr aussetzten! Ein Jahr Pause machen zu müssen wäre für uns alle die schmerzlichste Wahl gewesen! Zum Glück hat unser "Volksschauspieler" Matthias Polig, wie Günther Scholz ihn zum Finale bezeichnete und das vollkommen zu Recht, das Stück "Liebe? - Alles nur Chemie!" (Von Elfriede Wipplinger) gefunden. Wir waren alle von Anfang an begeistert und wussten das jetzt alles gut wird und so war es dann auch!

 

Am 12. März '11 hatten wir dann im thüringischen Wurzbach unsere erste, zweite und dritte Premiere. Zum einen war das unsere Premiere dieses Stückes, zum anderen waren wir zum ersten mal überhaupt über die Bayerischen Landesgrenzen gefahren um ein Stück aufzuführen und die dritte Premiere war, dass unser "Mausi" Klaus Dannat seine persönliche Premiere feiern konnte und das, wie es besser nicht hätte sein können!

 

Das Publikum hat es uns dann dementsprechend gedankt! Es war ein tolles Erlebnis für uns alle und direkt im Anschluss dieser Vorstellung war uns klar, "Wir kommen wieder!" Vielen Dank nocheinmal an Wurzbach, ihr wart Spitze! Wir haben selten solch eine Gastfreundlichkeit erlebt.

 

Danach ging es dann wieder zurück nach Bayern und wir spielten am 19. & 20. März in Lichtenberg. Es war gigantisch. Allein diese zwei Wochenenden haben die anfänglichen Startschwierigkeiten wet gemacht und wir wussten warum wir diesen Stress auf uns genommen haben. Vielen, vielen Dank an alle die uns besucht haben!

 

In Selbitz am 26. März und in Bad Steben am 27. März hieß es dann erneut "Vorhang auf". Selbitz war wie immer Klasse! Ich glaube ich muss es nicht erwähnen, ach ich tue es trotzdem, das Publikum war auch hier wieder begeistert! Euer Applaus tut einfach nur gut, wenn man ihn am Ende der Aufführungen hört!

 

Bad Steben 19.00 Uhr - Die vierte und fünfte Premiere. Wir traten zum ersten mal im Pfarrhaus-Saal auf und das auch noch zur Sommerzeit! Wir hatten es bisher nie über die Winterzeit hinaus geschafft, es war eben ein besonderes Jahr für uns. Der Saal war auch hier ausverkauft! Nach der Vorstellung wurden wir direkt gebeten auch hier nächstes Jahr wiederzukommen und das tun wir natürlich sehr genre bei solch einer Resonaz! Auch Bad Steben gebührt ein ganz großes Dankeschön!

 

Dann kommen wir zum großen Finale und zur letzten Premiere! Samstag 02. April '11 - TSV Turnhalle Lichtenberg. Hier war unsere Premiere, dass wir es mit unserer Spielzeit in den April geschafft haben! Eigentlich kommt jetzt noch eine Premiere, weil wir an allen Wochenenden absolut tolles Wetter hatten! Normalerweise mussten wir bis jetzt mit allen Wettervarianten zurecht kommen, aber eben nicht heuer!

 

Die letzte Vorstellung war da und dementsprechend auch die Anspannung bei den Spielern. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge gaben wir nochmal alles! Für Euch! Danke Lichtenberg für drei außergewöhnliche Abende!

 

Natürlich ist man froh wenn die Saison vorbei ist und man wieder seinen alltäglichen Pflichten nachkommen kann aber es macht einfach unheimlich viel Spaß mit so einer tollen Truppe die Leute zum lachen zu bringen und wenn es dann einem so gedankt wird, wie dieses Jahr bei allen Vorstellung, ist es umso trauriger wenn alles vorbei ist!

 

Ein ganz besonderer Dank gillt natürlich allen Spielern und Mitwirkenden:

- Kerstin Eckardt - Hanne Funk - Franziska Horn - Elisabeth Brandler - Angelika Neumann - Matthias Polig - Helmut Mauer - Klaus "Mausi" Dannat - Andrea RuppertJohannes Scholz - Jörg Dannat - Frank Hammer - Renné Hammer und Jochen Tobias

Und ganz besonders unserem Regisseur Günther Scholz!

 

Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Saison 2012! Alles Gute und bleibt alle gesund!

 

Bis dahin Eure Theatergruppe Lichtenberg

share this

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Follow Us


Share Us

Facebook

Twitter

Counter